supervision-brandt.de

Kinder in Trennungs-/Scheidungssituationen

familie

Bei der Erziehung Ihres Kindes ist es wichtig, dass Sie beide Ihrem Kind als Eltern erhalten bleiben!

Grundsätzlich möchte ein Kind zwei gute Eltern!

Es geht vor allem nicht um Recht und Unrecht!

Reden Sie mit Ihrem Kind darüber...

  • was wird in Zukunft anders sein
  • wie sehen die Regelungen aus, die Sie als Eltern vereinbart haben
  • was wird sich nicht ändern,
    z.B. das eigene Zimmer, der Kindergarten oder die Beziehung zu den Großeltern

Lassen Sie auch Ihr Kind reden...
und hören Sie genau zu, was Ihr Kind für Wünsche und Ängste hat!

Was Sie auf keinen Fall tun sollten...

  • Beschuldigungen
  • vollständig alle Zusammenhänge erzählen, die zur Trennung geführt haben
  • ermutigen, gegen den anderen Elternteil Partei zu ergreifen
  • "Dein Vater/Deine Mutter hat uns verlassen"

Was können Sie für Ihr Kind tun? Informieren Sie sich!

Bestimmt haben Sie schon Rat und Unterstützung in der Familie und bei Freunden gesucht. Es strömt viel auf Sie ein und Sie fühlen sich möglicherweise etwas überfordert oder sind sich unschlüssig, wie Sie sich richtig verhalten sollen. Deswegen ist es sehr wichtig, neutrale Informationen zu erhalten, die Sie in Ihre Überlegungen einbeziehen sollten. Wie Sie sich informieren möchten, ist sehr persönlich und ich möchte Ihnen deswegen nur ein paar Wege aufzeigen, die Ihnen weiterhelfen können.

Wer hilft? Fragen und verschiedene Beratungsbereiche

  • Wie sind meine Rechte? Was steht mir bzw. meinem Kind zu?
    Fachanwälte für Familienrecht
  • Wie können alle auftauchenden Probleme gelöst werden?
    Mediatoren
  • Wie sollte ich mich meinem Kind gegenüber verhalten?
    Beratungsstellen, Jugendämter - kostenloses Angebot -
  • Wie soll ich mich dem anderen Elternteil gegenüber verhalten?
    Beratungsstellen, Jugendämter - kostenloses Angebot -
  • Welche Hilfe kann ich von anderer Stelle im wirtschaftlichen Bereich erhalten?
    Jugendämter, Sozialamt, Wohnungsämter
  • Welche Unterstützung kann ich bei meiner täglichen Erziehungsarbeit erhalten?
    Jugendämter, Sozialamt