supervision-brandt.de

Supervision für Juristen und Nicht- Juristen

familie

Was nützt mir als Jurist Supervision?

Qualitätssicherung im nicht- juristischen Bereich!

Als Jurist genügen Sie heute den Anforderungen des drängenden Wettbewerbs nicht mehr, wenn Sie lediglich die juristische Arbeit hervorragend leisten. Die Anforderungen des Wettbewerbs sind gestiegen, die Ansprüche der Mandanten umfassen nicht nur Top Know- how im juristischen Bereich, sondern daneben auch vielfältige kommunikative Fähigkeiten, die nicht zur juristischen Grundausbildung gehören, z.B.

  • geschickte Verhandlungsführung
  • das Meistern schwieriger Geschprächssituationen
  • deeskalierende Handlungsvorschläge
  • Wiederaufnahme stockender Verhandlungen
  • Lösungsvorschläge für schwierige Situationen
  • Beseitigung von Verhandlungshindernissen
  • professionelle berufliche Zusammenarbeit mit Kollegen, Richtern, Mediatoren, Sachverständigen, Behördenmitarbeitern, etc.
  • adäquate Mandanteneinbindung

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, haben wir die Erfahrung gemacht, dass Supervision die eigenen Fähigkeiten vertieft, erweitert und bei der Umsetzung von konkreten Handlungszielen hilft. Supervision bietet die Möglichkeit der Reflexion bezüglich der eigenen Berufspraxis und bringt viele Anregungen für den Berufsalltag.

Was nützt mir als Nicht- Jurist Supervision?

Schnelle Handlungsfähigkeit im juristischen Beratungskontext!

Im Bereich der sozial- psychologischen Berufsfelder hat sich eine "Verrechtlichung" ergeben, die durch häufige Anbindung an juristische Kontexte geprägt ist. In diesem Zusammenhang ergeben sich Verfahrensgestaltungen und Beteiligtenkonstellationen, die außerhalb des üblichen beraterisch- therapeutischen Kontextes liegen.
Zu denken ist an die "Zwitterstellung" des Jugendamtes, an die durch die FGG-Reform geforderte "Zwangsberatung" von Eltern in Sorgerechts- und Umgangsprozessen oder auch an eine juristisch mitgeprägte Mediation.

Als Juristen bieten wir mit der mediationsanalogen Supervisionsmethode keine Methodik, die im therapeutischen Bereich die Ursachen aufdecken kann. Die interdisziplinäre Supervision bietet aber die Chance einer umfassenden "Draufschau" auf die eigenen Handlungsmöglichkeiten. Die Methode der mediationsanalogen Supervision ist auf die Wiederherstellung einer schnellen Handlungsfähigkeit ausgelegt.

  • Handlungsmöglichkeiten in der Anbindung zu gerichtlichen Verfahren
  • das Meistern schwieriger Situationen im interdisziplinären Bereich
  • konzeptionell eingebettete, deeskalierende Handlungsvorschläge
  • Wiederaufnahme stockender Verhandlungen
  • Lösungsvorschläge für schwierige Situationen
  • Beseitigung von Verhandlungshindernissen
  • Professionelle berufliche Zusammenarbeit mit Kollegen, Richtern, Mediatoren, Sachverständigen, Behördenmitarbeitern, etc.
  • adäquate Klienteneinbindung